zurück

Karlsruhe klingt - Music to go 2012

Bild: Stadtmarketing Karlsruhe GmbH

Heiße Samba-Rhythmen in der Fußgängerzone, Jazz-Klänge auf dem Ludwigsplatz und Klaviermusik im Kaufhaus: Am Samstag den 7. Juli verwandelten die Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe die Karlsruher Innenstadt zum vierten Mal in Folge in einen Freiluft-Konzertsaal. „Karlsruhe klingt – music to go“ heißt das Festival welches die Hochschule für Musik Karlsruhe, die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, die KASIG und die City Initiative Karlsruhe (CIK) innerhalb des Kooperationsmarketings präsentiert. Die Schirmherrschaft hat auch in diesem Jahr wieder Karlsruhes Oberbürgermeister Heinz Fenrich übernommen.
Von 16 bis 20 Uhr brachten 150 Studierende in über 20 Musikensembles die Innenstadt zum Klingen und ermöglichten so dem Publikum ein einzigartiges Einkaufs- und Konzerterlebnis. Das Angebot reichte vom Solo bis zum Tentett, von Samba bis Kammermusik und konnte somit für jeden Musikgeschmack das Passende bieten.
Besonderes Highlight  war in diesem Jahr das Kinderprogramm in der Herrenstraße. Die Opern-Inszenierung des Märchens vom Gestiefelten Kater zog nicht nur Familien und Märchenfans in ihren Bann. Den krönenden Abschluss des Tages machte das Konzert der Gruppe „Blech & Schlagwerk in Brasil“ auf dem Brunnen vor der Kirche St. Stephan.