zurück

Karlsruher Ostermarkt 2012

Bild: Stadtmarketing Karlsruhe GmbH

Dieses Jahr wurde der Frühlingsauftakt und Ostern auf dem Karlsruher Ostermarkt am 30. und 31. März zusammen gefeiert. Die frühlingsstarke Saison konnte mit Hilfe des vielfältigen Programms des Oster-, Bauern- und Stoffmarkts eröffnet werden. Dank der Organisation des Stadtmarketings, der City Initiative Karlsruhe und der KASIG konnte das Frühlingshighlight in der Region in all seinen Facetten in der Karlsruher Innenstadt genossen werden.
Auch im Jahr 2012 versprach der Karlsruher Ostermarkt zwei außergewöhnliche, vielseitige Erlebnis- und Einkaufstage für die ganze Familie in der Fächerstadt. Blühende österliche Farbenpracht, knackfrische regionale Landprodukte und handwerkliche Kreationen standen im Mittelpunkt des Ostmarktgeschehens auf dem Marktplatz vor dem Rathaus  - es war ein Ostermarktgenuss für alle Sinne. „Ach du dickes Ei!“ rutschte es so manchem Ostermarktbesucher spontan heraus, denn mitten auf dem Marktplatz grüßte ein zehn Meter großes buntes Riesenosterei.
Auch der Stephanplatz hinter der PostGalerie zeigte sich zum Karlsruher Ostermarkt am Samstag wieder als frühlingsbunter Farbenrausch. Mit über 140 Ständen, Kleider- und Dekorstoffen lud der europaweit legendäre Stoffmarkt Holland Näh- und Stoffbegeisterte weit über die Region hinaus, zu einem unvergleichlichen Erlebnisparcours ein.
Auf der Bühne am Marktplatz wurde an beiden Tagen ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Dies reichte von der mobilen Bowlingbahn, über ein großes Bungy-Trampolin, bis hin zum Kinderschminken und Ostereier bemalen.
Am Samstag fand eine Riesen-Überraschung statt: Die Live-Sonderziehung der „Wunschlos-in-Karlsruhe“-Glücksaktion. Hier konnten viele Karlsruher Ostermarkt-Besucher attraktive Preise gewinnen. Der Hauptpreis war ein Einkaufsgutschein im Wert von 5.000 Euro vom Modehaus Schöpf, Karlsruhes ältestes und traditionsreichstes Modeunternehmen. Vormittags brachte das Puppentheater Gugelhupf viele Kinder zum Staunen, Lachen und Mitfiebern. Zu Gunsten der AIDS-Hilfe Karlsruhe hieß es „Haare ab!“ – hier konnten sich die Besucher von professionellen Friseuren die Harre schneiden und stylen lassen.
Das alljährliche Osterfest hatte also wieder vieles zu bieten und es war für jeden etwas dabei.