zurück

Oster- und Genussmarkt 2014

Karlsruhe: Einkaufs- und Erlebnisstadt mit Flair und Herz!


Buntes Markttreiben, Frühlingswetter und zahlreiche strahlende Gesichter: Am Wochenende präsentierte sich Karlsruhe als Einkaufs- und Erlebnisstadt mit Flair und Herz. Als voller Erfolg entpuppte sich der Oster- und Genussmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in der Karlsruher City.
Die gute Stimmung war regelrecht greifbar – und sobald der Regen am Samstag nachließ, drängelten sich die Menschen entlang der vielen Marktstände und beim verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt. Dabei bekamen die Besucher auch einiges geboten: Rund um das neue Veranstaltungsformat des Kooperationsmarketings – ein Zusammenschluss von Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, City Initiative Karlsruhe (CIK) sowie der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) – hatten die Verantwortlichen erfolgreich ein umfangreiches Paket geschnürt
Auf dem Friedrichsplatz kamen Genießer an den Spezialitäten-Ständen der Genussregion Elsass, Baden und Pfalz voll und ganz auf ihre Kosten und hatten die Qual der Wahl zwischen kulinarischen Köstlichkeiten wie Trüffelpesto, Wildschweinsalami, Lammpastete oder frisch gepressten Bio-Ölen. Zudem standen die Themen Slow Food, Bio- und lokal-regionale Produkte auf dem Platz vor dem Naturkundemuseum ganz oben auf der Agenda.
Auf dem Kirchplatz St. Stephan und im Stephanssaal boten Kunsthandwerker selbst designten Osterschmuck feil, Kinder belagerten Ziegen, Schafe und Zwergesel des mobilen Streichelzoos oder stellten beim Ostereier bemalen ihre Kreativität unter Beweis. Auf dem Stephanplatz sorgten ein Stoffmarkt und der City-Flohmarkt vor der Postgalerie für Besucherströme. Genuss pur und eine tolle Atmosphäre standen klar im Fokus! „Ganz klar, Karlsruhe hat sich als Einkaufs- und Erlebnisstadt einmal mehr von seiner besten Seite gezeigt. Viele Menschen aus der Region haben uns besucht. Ich bin sehr zufrieden“, so Citymanager Sascha Binoth: „In punkto Veranstaltungen und Einkaufserlebnis ist Karlsruhe in der Region die klare Nummer eins!“ Zufriedenheit herrschte auch bei den Ausstellern, die das gelungene Ambiente des österlichen Markts lobten: „Die Stadt ist voll, Parkhäuser sind ausgebucht, Märkte und Attraktionen werden toll angenommen“, so das Fazit.