zurück

Zweck der City Initiative Karlsruhe

Der Zweck der CIK ist Maßnahmen zur Förderung der Attraktivität und Zentralität Karlsruhes als Einkaufs- und Erlebnisstadt zu beraten, zu beschließen und durchzuführen. Die CIK trägt dazu bei, dass sich Karlsruhe im Wettbewerb gegenüber anderen Städten und Regionen behauptet.
 
Das Ziel der Arbeit der CIK ist, im Rahmen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen allen öffentlichen und privaten Kräften der Stadt, die Attraktivität und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Die Anziehungskraft als Einkaufsstadt, jedoch ebenso als Stadt des Wohnens, Arbeitens, der Kultur und Bildung sowie der Freizeit und Umwelt, soll erhöht werden. Zur Erreichung dieses Ziels will die CIK in partnerschaftlichem Verhältnis mit allen, die dieses Ziel anstreben, zusammenarbeiten. Die CIK möchte daran mitwirken, alle öffentlichen und privaten Aktivitäten, die auf dieses Ziel ausgerichtet sind, zu koordinieren.
 
Außerdem will die CIK alle, die am Erneuerungsprozess der Stadt interessiert sind, wie z.B. Institutionen, Vereine, Verbände, Kammern etc. einladen, sich an diesem Prozess zu beteiligen, um gemeinsam mit dem Verein Impulse zur Attraktivitätssteigerung zu geben.
Die CIK wirkt in den entsprechenden Entscheidungsprozessen demokratisch mit, bringt ihre Meinung zur Geltung und bietet ihr Detailwissen zur besseren Problemlösung an.

Die Schwerpunkte der City Initiative Karlsruhe:

  • Aufbau und Verbesserung der Kommunikationskultur
  • Veranstaltungs- und Marketingmaßnahmen sowie Werbeaktionen für Mitglieder
  • Werbekooperationen unter den Akteuren (z.B. Handel, Gastronomie, Dienstleistung)
  • Positionierung der Stadt Karlsruhe als Kongress- und Messe- sowie Tourismusstadt
  • Internet als Such- und Findemedium für Besucher und Einwohner der Stadt Karlsruhe
  • Kundenbindungs-Projekte
  • Sicherheit und Sauberkeit in der Stadt

Kurzüberblick