Anrufen
+49 (0) 721 60 299 74 00
E-Mail schreiben
info@cityinitiative-karlsruhe.de

Datenschutz für Mitglieder

Datenschutzhinweise

§ 1    Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

(1)    Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung der Mitgliederdaten durch City Initiative Karlsruhe e.V., Kaiserstraße 70-74, 2N, 76133 Karlsruhe.
 
(2)    Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der City Initiative Karlsruhe e.V. erreichen Sie unter nachstehender Anschrift:

beratergruppe:Leistungen PartGmbB
Rechtsanwälte Steuerberater
Herr Rechtsanwalt und Steuerberater Thomas Reimann
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
E-Mail: datenschutz@leistungen.de


§ 2    Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

(1)    Wenn Sie uns beauftragen, uns um Erteilung eines Angebots bitten oder Informationen anfordern erheben wir folgende Informationen:

a)    Anrede, ggfs. Titel, Vorname, Nachname

b)    eine gültige E-Mail-Adresse

c)    Anschrift des Unternehmens

d)    Angabe, ob der Wohnsitz innerhalb oder außerhalb Karlsruhes liegt

e)    Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

f)    Fax Nummer

g)    Bankverbindung

h)    Inhaber

i)    Unternehmensart
j)    Beitragseinschätzung

k)    Privatperson ja/nein


(2)    Im Einzelfall erheben wir nicht alle vorgenannten Angaben.

(3)    Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

a)    um Sie als Mitglied identifizieren und verwalten zu können

b)    um Sie zum Zweck der Beitragsverwaltung führen zu können

c)    zur Korrespondenz mit Ihnen


d)    zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungs- und Gewährleistungs- ansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie
e)    zum Zweck der Mitgliedsführung, Mitgliedsverwaltung und Beitragsverwaltung werden die erhobenen Daten Vorstandsmitgliedern und sonstigen Vereinsmitgliedern soweit zur Kenntnis gegeben, wie es deren Ämter oder Aufgaben im Verein erfordern.


(4)    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihrer Mitgliedschaft und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem geschlossenen/zu schließenden Vertrag erforderlich.

(5)    Die für die Mitgliedschaftsabwicklung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Abwicklung der Mitgliedschaft und aller eventuell daraus folgender Ansprüche nur noch zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert und in der Regel nach Ablauf des 10. Kalenderjahres der letzten Rechnung oder Gutschrift gelöscht. Nicht mitgliedschaftsbezogene Daten werden in der Regel 10 Jahre  nach der Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

§ 3    Weitergabe von Daten an Dritte

(1)    Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung der Mitgliedschaftsverwaltung von Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.

(2)    Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.
Außerdem sind wir teilweise nach gesetzlichen Vorschriften verpflichtet, ihre Daten an Behörden weiterzugeben(Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO).


§ 4    Ihre Rechte

(1)    Sie haben das Recht:

a)    gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

b)    gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

c)    gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

d)    gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

e)    gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

f)    gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

g)    gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

(2)    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung gemäß § 26 Abs.2, 3 BDSG verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.